Kontakt

Funktions-/Kiefergelenksdiagnostik

Funktions-/Kiefergelenksdiagnostik

Zähne, Kiefer, Muskeln und Kiefergelenke sind normalerweise gut aufeinander abgestimmt und arbeiten harmonisch zusammen. Dieses „Kausystem“ kann jedoch aus verschiedensten Gründen aus dem Gleichgewicht geraten und vielfältige Beschwerden hervorrufen. Beispiele dafür sind:

  • Unklare Gesichts- und Kopfschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen, und -knacken
  • Verspannungen der Kaumuskulatur
  • Starker Zahnabrieb, starke Zahnschädigungen
  • Ohrenschmerzen und -probleme wie Tinnitus
  • Nacken-, Schulter- und sogar Rückenprobleme und Haltungsschäden

Das gesamte Beschwerdebild wird heute mit dem Fachbegriff „Craniomandibuläre Dysfunktion“, (CMD), zusammengefasst.

Ebenso zahlreich wie die Symptome sind die möglichen Ursachen solcher Störungen. Daher ist in der Regel eine genaue Untersuchung erforderlich, um sie zu ermitteln.

Behandlungsmöglichkeiten

Zur Behandlung kommen je nach Grund und Ausprägung der Kiefergelenkfunktionsstörung spezielle Zahnschienen (Entspannungs-, Positionierungs- oder Knirscherschienen) infrage – diese lassen wir individuell für Sie anfertigen. Eine weitere Möglichkeit ist die Korrektur von Füllungen oder Zahnersatz.

Ausführliche Informationen über die Craniomandibuläre Dysfunktion erhalten Sie in unserem Patientenratgeber.